Hallo liebe Besucher,

ich freue mich, Sie auf meiner Homepage begrüßen zu dürfen! Für jene, die an meiner Person interessiert sind, möchte ich ein paar Sätze über mich, mein Leben sowie vor allem über meinen Bezug zur Fotografie schreiben.

 

Mein Name ist Sarah Reinisch, ich bin 27 Jahre alt und lebe zusammen mit meiner besseren Hälfte Daniel und unserem gemeinsamen Sohn Samuel in einem Haus in Deutschlandsberg, welches wir 2014/2015 gebaut haben.

Als ich 2007 in der HTL für Bautechnik maturierte, hatte ich noch keine Ahnung, wohin es mich im Leben bzw. beruflich mal verschlagen wird - ich wusste nur, dass ich noch nicht angekommen war. 

Unbewusst hantierte ich immer schon fleißig mit der Kamera, versuchte verschiedene Bildstile zu erstellen und testete aus, was man durch unterschiedliche Belichtung schaffen kann.

 

Nach 3-jähriger Berufspraxis als technische Zeichnerin entschied ich mich für einen kompletten Quereinstieg in das Sozialwesen und machte eine Umschulung zur Sozialpädagogin. Zu diesem Zeitpunkt verstärkte sich mein innerlicher Drang nach guter Fotografie allerdings schon sehr, und so begann ich mich in meiner Freizeit intensiv mit der Technik und den Komponenten der manuellen Fotografie auseinander zu setzen - über Jahre hinweg.

Um Praxis zu bekommen, bot ich sehr vielen Freunden/Bekannten "Lernshootings" an. Ich konnte dabei Erfahrung über das Fotografieren bei unterschiedlichsten Lichtsituationen sammeln, und sie bekamen Fotos.

Fotos, die von Mal zu Mal besser wurden.

Als Sozialpädagogin bin ich seit 2012 zusätzlich in der Lebenshilfe in Deutschlandsberg tätig und arbeite mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

 

2014... ein ereignisreiches Jahr:

Aus einer Berufung wurde mein Beruf und seit Jänner 2014 bin ich offiziell als Fotografin selbstständig.

Doch noch besser... im März 2014 hat sich unser Wunsch nach einem Baby erfüllt und wir wurden sehr stolze Eltern von unserem Goldschatz Samuel, welcher uns seither jeden Tag auf Trapp hält - aber ich LIEBE es einfach, Mama zu sein! :-)

Während unser kleiner Schatz sich jeden Tag prächtig weiter entwickelte und Daniel uns wie über Nacht ein Haus gebaut hat (ich bin ihm so dankbar für alles, was er für uns tut) nutzte ich jede freie Minute am Tag und auch in der Nacht, um zu arbeiten und mich fortzubilden.

 

Obwohl ich mich ständig weiter entwickle, bin ich mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo ich sagen kann:

Das ist es, was ich möchte - das ist was ich bin.

 

DAS BIN ICH!

 

Und das ist es auch, was ich gerne mit Euch teilen möchte: meinen Stil der Fotografie gebündelt mit wunderbaren und einzigartigen Momenten!!

Natürlich, lebensnah und authentisch... voller Emotionen, Leidenschaft und Liebe!